Landschaftspflege nach dem National Trust

Insbesondere soll in Bayern die Förderung, Planung sowie Durchführung von Projekten zur Landschaftspflege, z. B. der Landschaftsgestaltung und -erhaltung im Sinne des englischen National Trust verwirklicht werden. Die britische Instititution vermittelt in idealer Weise die Verantwortung des Menschen für und gegenüber der Natur. Die aktive Beteiligung an der Landschaftspflege für die Allgemeinheit steht dabei im Vordergrund. Die Margarete-Ammon-Stiftung fördert nicht Rekultivierungen und Renaturierungen im derzeitigen "ökologischen" Sinn, die tatsächlich Verwilderungen sind.